Mystischer Schwarzwald

Auf den Spuren der großen Göttin

20.-23. August 2020

Beginn Do 16 Uhr - Ende So gegen 13 Uhr

Leitung: André Lorino

€ 320,- +UV

Eine geomantische Reise zu Felsengeistern, Keltenschanzen und Wege zur vielgestaltigen, großen Erdmutter (Mondgöttin, Bärengöttin, Berggöttin usw...) und zu den Hütern des Waldes.

 

Die Römer fürchteten ihn, den schwarzen Wald, und so waren sie die ersten, die dieser Landschaft ihren Namen gaben. So schwarz und dunkel, so geheimnisvoll und sagenumwoben ist er auch heute noch, auch wenn er sich in den letzten 2000 Jahren stark veränderte. Geblieben ist die Faszination der mystischen Quellen, uralten Baumriesen, lichten Hainen, leuchtenden Karseen und verlassenen Burgruinen. Der Schwarzwald bietet verwunschene Winkel, geheimnisvolle Kraftorte, Mythen und Märchen, sowie einmalige Wandererlebnisse. Der Mythos des wilden Schwarzwaldes ist bis heute ungebrochen, und nicht selten widerfahren dem staunenden Wanderer, ganz unvermittelt, die kräftigen, und dennoch beruhigenden Energien der vielen Kraftorte.

 

In diesem Kurzurlaub wollen wir uns den ganz speziellen Energien des Schwarzwaldes nähern. Du Lernst verschiedene Techniken, um die Qualität oder die besondere Atmosphäre eines Ortes bewusst wahrzunehmen. Der Kontakt zu Orten und dessen Phänomenen ist ein elementarer Bestandteil der Geomantie, der Wahrnehmung der Erde. In diesen Tagen lernst Du Grundzüge der geomantischen Betrachtung kennen, schärfst Deine Wahrnehmung und nimmst Kontakt auf zu den Energien des Ortes, zu Naturgeistern und Hütern. Eine gesunde Skepsis ist durchaus eingeladen, schließlich wollen wir uns den wertvollen Orten des Schwarzwaldes auf authentische Weise nähern. So lernst Du auch echte Wahrnehmung von Projektion oder Wunschdenken zu unterscheiden.

 

Dabei begeben wir uns besonders auf die Spurensuche nach der großen Mutter, der Personifizierung der Erde und ihrer Wandlungszyklen. Nirgends sind die uralten Verehrungen der großen Mutter präsenter, aber auch versteckter als im Schwarzwald. Sich auf diese Entdeckungreise zu begeben bedeutet auch, sich ganz tief und intensiv mit der Erde zu verbinden, ihre Botschaft wahrzunehmen und sich von ihr berühren zu lassen. Wir sind ein Teil dieser Erde, aus ihr entstanden und von ihr abhängig. So wird diese Reise auch eine Zuwendung zu unseren Wurzeln und zu uns selbst, aber auch zu der Verbundenheit mit allem anderen.

 

An jedem Ort, den wir besuchen bitten wir um Botschaft oder um Heilung so dass wir mit eigenen Themen und Prozessen durch die besondere Kraft des Ortes neue Impulse und weiteres Wachstum erleben dürfen. Ein gemeinsamer Austausch wird das Bild vervollständigen. Darüber hinaus genießen wir die Wanderungen an diese Plätze mit Übungen, Meditation, aber auch mit spannenden Gesprächen und Seelenbaumeln. Das Wandelhaus wird uns für diese Zeit beherbergen und genussvoll versorgen und genügend freie Zeit lässt uns das Erlebte integrieren.

Für diesen Kurs sind keinerlei Vorkenntnisse in Geomantie oder Schamanismus notwendig. Es wird auch immer andere Wege der Wahrnehmung geben, als die von mir vorgeschlagen. Du bist eingeladen, sie für Dich  zu entdecken.

 

Mit Wahrnehmungsübungen, Meditationen, schamanischen Reisen, Naturgeistern, Geomantie, Keltischen Legenden, QiGong

Diese Seminare könnten Dir auch gefallen:

Das Wandelhaus

André Lorino

Übelbach 16 a

77709 Wolfach

07834 - 8670763

info@daswandelhaus.de

www.daswandelhaus.de

Ansprechpartner: André Lorino

Bürozeiten: Mittwoch-Samstag 9.00-11.00

Außerhalb der Bürozeiten sind wir gerne via Mail für Sie erreichbar, was sowieso der beste Kommunikations-Kanal ist.

Wir sind gerne mal in den Wäldern ums Haus, arbeiten im Garten, bekochen oder leiten ein Seminar oder hören das Telefon nicht immer. Auch während der Bürozeiten. Bitte sprechen Sie uns Ihr Anliegen auf den AB, oder schicken Sie uns eine Mail!!! 

100 % Ökostrom

  • Facebook Social Icon
  • Google+ Social Icon
  • Yelp Social Icon