top of page

 Schamanismus und Ethnomedizin
Ausbildung

Nächster Starttermin:

26.-30. März 2025

Beginn Mi 15:00 Uhr - Ende Mo gegen 16 Uhr

wpc4c9f756_05_06_edited.jpg

Leitung:

Christian Vogel

Preise  je nach Modul zw.

€ 220,- und € 400,- plus ÜV 

Christian Vogel hat nun seit 25 Jahren Erfahrung im Bereich Ethnomedizin gesammelt und unterstützt als einer der kompetentesten westlichen Medizinmänner andere Menschen auf ihrem Weg nach Ganzheit und Heilung. Mit der “School of Shamanic Healing Arts” hat er es sich zur Aufgabe gemacht, Wissen und Methodik der unterschiedlichen ethnomedizinischen Praktiken zu sammeln und sie interessierten Menschen zugänglich zu machen. So fließen indianische, keltogermanisch-druidische, südamerikanische wie sibirische Arbeitsweisen in ein effektives seelenheilerisches Wirken ein. 

Die Medizin der indianischen Stämme und Naturvölker gehören zum Erbe der Menschheit. Sie informieren und lehren über ein natürliches und spirituelles Verstehen der Natur, geben uns Rat in der Bewältigung von Lebenskrisen und Wachstumsschritten, und bieten der Menschheit ein reiches Spektrum an Heilungswegen an.

Dieser Pfad ist ein Weg des persönlichen Wachstums. Er wird getragen durch den Boden von Mutter Erde, den angeborenen Instinkten und dem archaischen Wissen in unseren Genen. Es geht Christian Vogel in der School nicht darum, Medizinleute technisch auszubilden, sondern Menschen zu begleiten, die als möglichst kompetente und umfassend arbeitende Medizinmänner und Medizinfrauen der Schöpung dienen. Dieser Weg geht tief. 

Das unverbindliche Basisseminar, das Schnupperwochenende oder die Praxistage eignen sich hervorragend, um in die Arbeit der “School of Shamanic Healing Arts” hineinzuschnuppern. Die Absolventen des Vorjahres wenden ihr erlerntes Wissen für Neugierige, Gäste, Familie und Freunde auch während der Praxistage an.

Die School of shamanic healing Arts ist ein kraftvoller und intensiver Wandlungs- und Werdungsweg. Um der Tiefe den entsprechenden Raum zu geben, sind die Module meist in Form eine Kurz-Urlaubs aufgebaut, aber nicht als solcher zu verstehen. Die Blöcke sind meist zwischen 4 und 7 Tage lang, um genug Zeit zu haben, jeden Einzelnen auf seinen ganz individuellen Medizinweg gut und authentisch zu begleiten. Dennoch sind die Tage mit Inhalten gut gefüllt. Meist ist ein Feiertag involviert, so dass nicht all zu viele Urlaubstage genommen werden müssen.

Ein zeitiges Anmelden über den Indianerpfad ist erwünscht, da die Plätze für diese einzigartige Ausbildung, oder eher Transformationsbegleitung, begrenzt sind.

Die "School" wird nicht vom Wandelhaus veranstaltet und wir können daher Detailfragen zur Organisation oder zu Inhalten nicht wirklich beantworten. Wir sind aber sehr gerne die Gastgeber für Dich! Mehr Infos und alle Termine der Ausbildung bei Christian Vogel unter: www.indianerpfad.de

 

Um den Indianerpfad, Christian Vogel und die Absolventen des Vorjahres kennenzulernen, haben Neugierige und Interessiert die Möglichkeit, bei den Praxistagen sich behandeln zu lassen und ethnomedizinische Arbeit am eigenen Leib zu erfahren. Um selber einmal in die Welt der Medizinleute einzutauchen um dann zu entscheiden, ob dieser Weg einem liegt, gibt es das School Schnupperseminar.

Termine zum Kennenlernen der ethnomedizinischen Arbeit und des Indianerpfads:

Praxistage I: 30.10.-03. November 2024

Praxistage II: 11.-15. Januar 2025

 

Schnupperwochenende: 14.-16. Februar 2025

 

Termine der Ausbildung 2025:

  • School I  26.-30. März 2025 (5 Tage € 400,-)

  • School II 17.-21. April 2025 (5 Tage € 400,-) 

  • School III 21.-25. Mai 2025 (5 Tage € 400,-)
     

  • Visionssuche im  (10 Tage in den deutschen Alpen € 640,-)

  • School IV Termin folgt (5 Tage € 400,-) 

  • School V  Termin folgt  (5 Tage  €400,-)

  • School VI Termin folgt  (5 Tage € 400,-)

  • Praxistage Termin folgt  (4 Tage € 360,- Gäste kostenfrei)

  • Initiation Termin folgt  (3 Tage € 340,-)

  • Praxistage II Termin folgt   (4 Tage € 360,- Gäste kostenfrei)

Gesamtkosten exklusive Übernachtung und Verpflegung

Zahlung in der Regel pro Seminar.

INHALTE

SCHOOL TITEL.jpg

School Einführung

Schnupperseminar

School3.jpg
  • Einführung

  • Grundlagen Ethnomedizin und Naturspiritualität

  • Schamanisches Reisen

  • Ritualistik

  • Anderswelten

  • uvm....

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

School II

Reinigung & Seelenarbeit

Ethno3.jpg
  • Vertiefung der schamanischen Arbeit mit Pflanzen

  • Ritualistik

  • Trommelarbeit

  • Schamanisches Arbeiten mit Ahnen

  • Karma, Flüche, Gelübde, etc.

  • Erlernen schamanischer Reise- und Arbeitsweisen zur Reinigung und Heilung der Seelenanteile

  • Coaching des persönlichen naturspirituellen Weges

  • Sibirischer-Trommelschamanismus

  • uvm...

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

School III

Der Weg in die Medizin

Praxistage.jpg
  • Schamanische Arbeit mit emotionalen inneren Welten

  • Angst

  • Ritualistik intensiv

  • Trommelschamanismus

  • naturspirituelle Rituale zur Begleitung von Menschen durch Leben, Krise und Schwellensituationen

  • Coaching des persönlichen naturspirituellen Weges in die 'Medizin'

  • Rückführung verlorener Seelenanteile

  • Integrationsarbeit

  • Der Medizinweg

  • uvm...

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

School V

Dem Wunder Raum geben

SCHOOL TITEL.jpg
  • Zusammenfassung

  • Schließen offener "Baustellen"

  • Vertiefung des Gelernten

  • Arbeit mit schwierigen Energien

  • Reisen ins naguale Totenreich

  • Schwitzhütten, Aufstellungen, Trommeln

  • uvm...

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

School VIII

Initiation

Samhain.jpg
  • Eintauchen in initiatorische Prozesse

  • Die Bitte um Berufung

  • Wachnacht

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

Multiversity

Der Weg geht weiter...

weg2.jpg

Für initiierte Medizinleute, die nach der School am Ball bleiben wollen und immer tiefer eintauchen möchten in ihren Medizinweg gibt es die Multiversity of shamanic healing Arts. Die Multiversity kann immer besucht werden. Es gibt keine Reihenfolge. Wenn es eigene Themen gibt oder neue Wachstumsschritte, ist in der Multiversity Raum mit Gleichgesinnten, sich gegenseitig zu unterstützen oder auch für mehr Praxiserfahrung in geschütztem Rahmen. Jede Multi hat ein eigenes Thema: Schwitzhütte, Aufstellungen, Schatten, Elemente, Geomantie, Südamerikanischer Schamanismus, Krankheitsbilder, Jahreskreisfeste und noch mehr. Auch Klienten dürfen mitgebracht werden.

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

School I

Eintauchen in eine neue Welt

mitsommer2.jpg
  • Einführung

  • Schamanisches Arbeiten mit Pflanzen

  • Räuchern

  • Verbündete und Helfer

  • Die schamanische Heilung des Herzens

  • Ritualistik

  • weiterführende Orte der Anderswelten...

  • Dynamische Seelenaufstellungen

  • Schattenarbeit

  • Druidisch-keltischer Schamanismus

  • uvm...

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

Visionssuche

in den Bergen Bayerns/Tirols

Wolperdinger.jpg
  • Hanblecheya-Ritual um Erkenntnis und Vision. Anwendung des bisher Erlernten.

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

School IV

Ganzheit der Seele

SCHOOL TITEL.jpg
  • Sonderfälle

  • Seelenverluste durch todesnahe Erfahrungen (Unfall, Schock, Narkose...)

  • Vertiefung des Gelernten

  • Schamanische Einzelarbeit: Konzepte, Vorgehensweisen, Vorgespräch, Anamnese

  • Medizinmann(-frau)-Aufgaben

  • schamanische Tugenden

  • gesetzliche Regeln

  • Nachgespräche

  • weitere Begleitung eines Klienten

  • uvm...

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

School VII

Praxistage I

School4.jpg
  • Vertiefung Reisetechniken und Ritualistik

  • Zusammenfassung

  • Praxistage: Besuch von KlientenInnen beim Seminar zur 1 zu 1 - Arbeit von SchülernInnen und KlientIn

  • Nächtliches Trommelritual mit KlientenInnen

  • Klienten, Gäste und Neugierige können kostenlos zuschauen und teilnehmen, zahlen aber (neben den Übernachtungs- und Verpflegungskosten) einen Ausgleich

Mehr Info
SCHOOL TITEL.jpg

Weiterbildung

Praxistage II & Meditzinarbeit

School6.jpg
  • Für initiierte Medizinleute und Gäste gibt es das Angebot der Praxistage II.

  • Nach Absprache ist eine Assistenz bei der School of Shamanic Healing Arts möglich.

Mehr Info

Diese Seminare könnten Dir auch gefallen:

Termine folgen
21.-23. Dez. 2018
bottom of page