IMG-20200326-WA0017
IMG-20200326-WA0017

Tabak-Opfer
Tabak-Opfer

Schwitzhütte bauen
Schwitzhütte bauen

IMG-20200326-WA0017
IMG-20200326-WA0017

1/10

Schwitzhütten 

Wochenende

Termine siehe unten

Beginn Fr 15 Uhr

Ende So gegen 13 Uhr

Leitung: Joane Friderieke Filchner

www.gaiacuna.de

€ 240,- plus ÜV

Die Jahreszeiten hatten für unsere Vorfahren eine viel größere Bedeutung, als für den heutigen Menschen. Nahezu jeder Monat hatte für die naturnah lebenden Bauern und Feldarbeiter eine besondere Qualität. Der überlieferte keltogermanische Jahreskreislauf kennt acht große Stationen, die mit passenden Ritualen und Festivitäten begangen wurden.

Imbolc symbolisiert den keimenden Neubeginn der Natur, während Ostara die Natur ins Dasein ruft. Beltane ist ein Fest der Fruchtbarkeit und Mitsommer markiert die hellste Zeit des Jahres. Zu Lughnasad bekommen wir es mit der feurigen Kraft des Spätsommers zu tun, und Mabon sagt Danke für die Gaben der Ernte. Der Winter wird eingeleitet durch Samhain und das Gedenken an die Ahnen, während die Wintersonnenwende das Fest der Hoffnung und des wiederkehrenden Lichts ist.

Wir steigen tief ein in die Qualität des Jahreskreis, die auch unsere inneren Prozesse berührt. Schwitzhütten, Tanz und Rituale in der Natur werden uns dabei unterstützen. Es bleibt auch genug Raum, die eigenen Themen mit einzubringen. Dem Jahreskreis zu folgen bedeutet Anteilnahme an den Rhytmen der Natur. Das hilft auch uns, wieder fest verwurzelt im Leben zu stehen. 

Schwitzhüttenwochenende - Lughnasad

30. Juli-01. August 2021

Ein Wochenende mit zwei Schwitzhütten, Ritualen, Tanz und viel Zeit in der Natur. Anfang August wird traditionellerweise das Korn auf den Feldern geschnitten. Lughnasad. Hochzeit des Lichts.​ Der Herbstanfang lädt ein, zurückzuschauen auf den Sommer: Ganz bewusst genießen und sich daran freuen, was er uns geschenkt hat und auf das, was in uns gewachsen ist.

Gestärkt und dankbar in den Herbst zu gehen, voller Vorfreude auf das Kommende.

Schwitzhüttenwochenende - Samhain

12.-14. November 2021

Samhain. Allerheiligen. Halloween​. Ein Wochenende mit zwei Schwitzhütten, Ritualen, Tanz und viel Zeit in der Natur. Es ist überliefert, dass in dieser Nacht die Verbindung zu unseren Ahnen besonders leicht fällt. Ein guter Zeitpunkt, um sich seiner Wurzeln bewusst zu werden und die Anbindung an das, was uns nährt, zu würdigen.

Diese Seminare könnten Dir auch gefallen:

School of Shamanic healing Arts

Der grüne Mann

Winter-

Sonnenwende